Naziübergriffe auf Jugendliche

Am Wochenende vom 1. bis zum 3. Mai gab es vermehrt rechte Gewalttaten gegenüber linken bzw. alternativen Jugendlichen. Hier mal was sich so zugetragen hat.

Am 1. Mai 2009, in der Nacht von Freitag auf Samstag haben 4 bis 5 vermummte Nazis den Reutlinger Rathausplatz überfallen, der als Treffpunkt für Punks, Metaler, Gothics, Skater und andere alternative Jugendliche gilt. Sie verprügelten die überraschten Leute ziemlich übel.

Am 2. Mai kam es auf dem Marktplatzerneut zu einer Schlägerei zwischen Nazis und den Leuten vom Rathausplatz. Wieder gab es mehrere Verletzte und diesmal wurde eine Person festgenommen. Der Verdächtige befindet sich mittlerweile jedoch wieder auf freiem Fuß.

Sonntag, 3. Mai 2009:
Drei voll besetzte Autos mit Balinger Kennzeichen wurden in der Reutlinger Innenstadt gesichtet, aus denen heraus Rechtsextreme nach Personen des alternativen Spektrums Ausschau hielten und diesen nachstellten.